2. Arbeitstag am Rossbergturm 12. Mai 2018

Am gestrigen Samstag fand sich heute ein Team bestehend aus Jochen DG2SDW mit Tochter, Michael DO9MN, Walter DC3KW, Carsten DK6MP, Sepp DJ1ST und Manfred DL2GKM sowie ich auf unserem neuen Standort, dem Roßbergturm, ein um die für das DMR-Relais vorgesehene Süd-Ost Antenne zu modifizieren und die Nord-West Antenne zu montieren. Gleichzeitig wurde jeweils ein Netzwerkkabel mit zu den Antennenauslegern gezogen um in Kürze dort eine WEBCAM in Richtung Norden sowie eine WEBCAM in Richtung Süd-Westen zu montieren.

An die neue Nord-West Antenne wurde testweise der 2m Crossband-Repeater auf der 145,5875 MHz Ausgabe angeschlossen um die Reichweite der Nord-West Antenne zu testen. Obwohl der 2m Crossband Repeater derzeit nur mit knapp 2 Watt Sendeleistung arbeitet, ergaben die Reichweiten-Tests heute die erwarteten sehr guten Reichweiten-Ergebnisse.

Für das zukünftige 2m Relais an der Nordseite des Turmes mit einer Richtantenne nach Norden arbeiten sind noch bessere Reichweiten zu erwarten.

Danke noch einmal an alle Mitstreiter welche heute die Aktion unterstützt haben.

Zusätzlich zu der Antennenbauaktion der ARIG-MN e.V. war heute auf dem Roßberg auch der VHF/UHF/SHF Referent des DARC Distrikt P – Württemberg, Holger DL8SCU,  mit vor Ort, da der ARIG-MN eine Anfrage vorlag, ob seitens des DARC Distrikt P,  2 Antennen für jeweils eine Hamnet-Strecke zum Hamnet Knoten Herrenberg und zu einer noch zu bestimmenden Link-Endstelle im Bereich Süd-Östlich vom Roßberg, als redundante Hamnet Nord-Süd Verbindung, errichtet werden könnte. Die Vorstandschaft der ARIG-MN e.V. stimmte diesem Wunsch zu und es wurde heute eine geeignete Montagestelle für die beiden Richtfunkflachantennen gefunden, ohne zusätzliche Ausleger montieren zu müssen und ohne das die Belange der ARIG-MN e.V. eingeschränkt werden.

Der nächste Termin vor Ort wir mit Einsatz eines Hubsteigers an einem Wochentag ( Mo – Mi da dann die Gaststätte am Roßberg geschlossen ist und die Gäste durch den Hubsteiger nicht belästigt werden dürfen) stattfinden müssen. An diesem Termin werden die Linkantennen zu Kati und die 2m Richtantenne für das 2m Relais an der Nordseite des Turmes montiert.

Für diesen Termin an einem Werktag Mo – Mi werden noch Mitstreiter gesucht welche an diesen Wochentagen Zeit haben mitzumachen. Bitte melden.

Peter DH9AN

One Reply to “2. Arbeitstag am Rossbergturm 12. Mai 2018”

  1. Hallo. Bin leider mit meinen 75 Jahren noch SWL,nach einmal durchfallen. Habe eine sehr gute Lage in 350m Höhe Südhang hinter Heidelberg. Euer Relais vom Roßberg 10 über S9. Alle Achtung. Gruß Klaus (früher ESA-Meteosat) i.R.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.